Kampagne "Fair liest"

von MHK

Pressemitteilung des Deutschen Bibliotheksverbandes, in der er Stellung nimmt zur Kampagne "Fair lesen". In dieser wird den Öffentlichen Bibliotheken von Autor/innen und Verleger/innen unterstellt, dass sie durch das Verleihen von E-Books  den E-Book-Markt zerstören und somit die freie Meinungsäußerung und Kreativität beeinträchtigen würden.

Falls Sie schon immer mal wissen wollten, warum Sie manche E-Books nicht in Ihrer Bücherei ausleihen können...

Zurück